Auslandspraktikum

Zu den zentralen Zielen der Ausbildung gehört auch die Persönlichkeitsentwicklung. Unsere Auszubildenden sollen in der Lage sein, sich im In- und Ausland sachlich fundiert zu artikulieren und innerhalb eines Teams zu agieren. Neben der breitgefächerten Grundlagenvermittlung und spezifischen Qualifizierung unterstützen wir unsere Auszubildenden, zu den fachlichen Kenntnissen auch sprachliche und persönliche Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Hierzu bieten wir interessante Auslandspraktika an, die dazu beitragen, zusätzliche wichtige Fachkenntnisse und Sozialkompetenzen auszubauen. Die hier geknüpften Kontakte dienen oftmals als ideales Sprungbrett auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt.

Erasmus+Mobilitätsprogramm
Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union und fasst alle Mobilitätsprogramme zur Förderung von Lernaufenthalten im Ausland zusammen. So fördert Erasmus+ unter anderem auch Auszubildende als auch Dozenten beim Erwerb von interkultureller Kompetenz, indem es eine finanzielle Förderung für Auslandspraktika bereitstellt. Internationale Berufserfahrung ist immer öfter Teil des Anforderungsprofils. Auslandsaufenthalte in der beruflichen Ausbildung stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, internationale Berufskompetenzen zu erwerben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Chance, relevante internationale Erfahrungen im Rahmen eines Mobilitätsprojekts zu erwerben. Ziel ist es, das Kompetenzniveau und die Beschäftigungsfähigkeit von jungen Menschen zu verbessern.

Die Akademie der media beteiligt sich am Erasmus+ Programm und hat unter anderem Partnerfirmen in England, Finnland und Italien. Viele Auszubildende konnten bereits Erfahrungen in Agenturen sammeln und so ihr Wissen erweitern. Bei Fragen bezüglich des Auslandspraktikums und der Organisation des Aufenthaltes, steht den Auszubildenden der Auslandsberater an der media GmbH zur Verfügung.

Erasmus+ Mobilitätskonzept

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union und fasst alle Mobilitätsprogramme zur Förderung von Lernaufenthalten im Ausland zusammen. So fördert Erasmus+ unter anderem auch Auszubildende als auch Dozenten beim Erwerb von interkultureller Kompetenz, indem es eine finanzielle Förderung für Auslandspraktika bereitstellt. Internationale Berufserfahrung ist immer öfter Teil des Anforderungsprofils. Auslandsaufenthalte in der beruflichen Ausbildung stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, internationale Berufskompetenzen zu erwerben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Chance, relevante internationale Erfahrungen im Rahmen eines Mobilitätsprojekts zu erwerben. Ziel ist es, das Kompetenzniveau und die Beschäftigungsfähigkeit von jungen Menschen zu verbessern.

Die Akademie der media beteiligt sich am Erasmus+ Programm und hat unter anderem Partnerfirmen in England, Finnland und Italien. Viele Auszubildende konnten bereits Erfahrungen in Agenturen sammeln und so ihr Wissen erweitern. Bei Fragen bezüglich des Auslandspraktikums und der Organisation des Aufenthaltes, steht den Auszubildenden der Auslandsberater an der media GmbH zur Verfügung.

Comenius-Schulprojekt

Die Comenius Schulpartnerschaft zwischen der Akademie der media und Haapaveden Opistio in Finnland bringt multimediale Berufsfachschüler und Lehrkörper beider Länder zusammen und gibt ihnen die Gelegenheit an Aspekten der deutschen und finnischen Nachhaltigkeit zusammen zu arbeiten. Unter Nachhaltigkeit werden Entwicklungen verstanden, welche die Bedürfnisse der jetzigen Generation berücksichtigen, ohne dabei aber die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden (Brundtland-Bericht). 

Die Teilnehmer wenden ihre erlernten multimedialen Kenntnisse (im Bereich TV-Erstellungsprozessen und TV-Produktionen, Musik, Audio- und Videotechnik und Grafische Technologie) an, um Unterschiede der audiovisuellen Kommunikationssysteme hervorzuheben, von ihnen zu lernen und ein Bewusstsein für nachhaltige Entwicklungsbelange zu erzielen. Die Teilnehmer dokumentieren Beispiele von „Good Practices“ (Gute Praktiken) junger Menschen sowie deren Umsetzung im täglichen Leben. 

Abgesehen von Grundkenntnissen nachhaltiger Entwicklung/Nachhaltigkeit, lernen die Schüler den Umgang mit Umweltfragen in ausgewählten Industriezweigen (z. B. Mobilfunk- und Automobilindustrie). Sie lernen auch verschiedene Philosophien und Methoden multimedialer Arbeitsweisen kennen und setzen sich mit Unternehmertum in diesem Gebiet auseinander. 

Das Projekt bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, etwas über die Sprache und Gepflogenheiten eines anderen europäischen Landes zu lernen. Es bietet die Möglichkeit, etwas über Lebensstil Gleichaltriger in einem anderen europäischen Land zu lernen. Die Teilnehmer kooperieren bereits während der Planungsphase über E-Mail, Telefon, Videokonferenzen usw. miteinander. So lernen sie sich gegenseitig kennen und haben die Möglichkeit etwas über die Bildungssysteme, die Geografie, Kultur etc. zu erfahren. 

Der Nutzen des Schüleraustausches besteht darin, gemeinsam an einem komplexen Projekt Länder-übergreifend zu arbeiten. Dabei erstellen sie eine zweisprachige Dokumentation über zukunftsfähige Ausbildung und eine Internetseite mit einem Downloadbereich (zum Beispiel Videos und printfähige PDF-Dateien).

Schnuppertage 2017

Lust auf eine spannende Ausbildung im Bereich Medien und Design? Dann kommen Sie uns an unseren Schnuppertagen besuchen:

– 12. Juli 2017

Beste IHK-Ergebnisse 2016

Wir sind stolz auf die hervorragende IHK-Bestandsquote und zahlreiche Belobigungen und Auszeichnungen unserer Absolventen 2016.
Herzlichen Glückwunsch!

Ausbildungsjahr 2017

Ausbildungsbeginn
28. August 2017

Vorteile auf einen Blick

 staatliche Abschlüsse
 persönliche Atmosphäre
 kleine Gruppen
 profilierte Dozenten
 Coaching 
 gezielte Prüfungsvorbereitung
 großer Pool mit Praktika
 gefördertes Auslandspraktikum
 Beratung Fördermöglichkeiten
 Education-Deals verfügbar
 geprüft und zertifiziert

Ausbildungsberatung

Andreas Schenk
Telefon: 0711 92543-10
E-Mail: schenk(at)media-gmbh.de

Wir unterstützen Aktion Mensch!